Quellwolken

Gefreut habe ich mich, auf schöne sonnige Tage. Und was ist jetzt? Quellwolken.

Und ich meine nicht nur das Wetter.

Alles oder nichts, das denke ich oft. Wenn ich also von Anfang an weiß, dass nichts sein wird, gebe ich nunmal nicht alles.

Ansonsten wär ich manchmal lieber der Blechmann als Dorothy...so ohne Herz lebt es sich sicher einfach.

Doch kurz vor der Gleichgültigkeit, bevor in mir alles eiskalt wird, gibt es irgendeinen Faden, so ähnlich wie das Sicherheitsseil beim Klettern, der mich zurück zieht. Ich weiß nicht ob ich diesen Faden mag oder nicht. Wahrscheinlich ist es gut dass es ihn gibt, aber, wie gesagt, ohne ihn lebte es sich leichter.

2.7.07 10:27

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen